Überspringen

Region auswählen

Deutschland
Site Search

Badminton: Lee Chong Wei beendet Karriere

Datum
26 June 2019

Badminton-Ikone Lee Chong Wei (Malaysia) hat seine erfolgreiche Karriere beendet. Der 36-Jährige hängt nach 19 Jahren Profisport seinen Schläger an den Nagel. Wir blicken kurz zurück auf eine einzigartige Sportlerlaufbahn.

Nur wenige Athleten haben dem internationalen Badmintonsport einen Stempel aufgedrückt, wie es der malaysische Superstar Lee Chong Wei getan hat. Er gilt neben Lin Dan, Peter Gade und Taufik Hidayat zu den vier Legenden, die Sport in den vergangenen Jahren geprägt haben - wie wohl keine Generation vor ihnen.

Viele große Titel gesammelt

Lee Chong Wei gewann 47 Superseries- bzw. BWF World Tour-Turniere und war insgesamt 349 Wochen die Nummer eins der BWF-Weltrangliste. "LCW" - wie er von seinen Fans genannt wird - ist der erfolgreichste malaysische Badmintonspieler der Neuzeit. Bei Olympischen Spielen stand Chong Wei dreimal im Finale und holte somit drei Silbermedaillen für sein badmintonfanatisches Land. Auch bei Weltmeisterschaften gewann er insgesamt vier Medaillen, darunter drei Silberne.

In den Jahren 2009, 2010, 2011, 2013 und 2015 wurde er mit dem BWF Player of the Year Award ausgezeichnet.

Die größten Erfolge im Überblick (Auswahl):

Yonex All-England Open: 2010, 2011, 2014, 2017
Malaysia Open: 2004, 2005, 2006, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2016, 2018
Yonex Japan Open: 2007, 2010, 2012, 2013, 2014, 2016
Korea Open: 2010, 2012, 2013
Denmark Open: 2005, 2012
Yonex French Open: 2007, 2011, 2015
Indonesia Open: 2007, 2009, 2010, 2011, 2013, 2016
BWF Superseries Final: 2008, 2009, 2010, 2013

Die Fotos zeigen Lee Chong Wei beim Triumph bei den YONEX Japan Open.

Besuche YONEX auf