Überspringen

Region auswählen

Deutschland
Site Search

Badminton: Mathias Boe beendet Karriere

Datum
23 April 2020

Der dänische Weltklassespieler Mathias Boe (39), der jahrelang mit Carsten Mogensen ein sehr erfolgreiches Doppel bildete, hat am Donnerstag seinen Rücktritt vom Profisport erklärt. 

„Ich habe schon in den vergangenen Jahren immer wieder darüber nachgedacht, und es wurde ständig aktueller“, sagt Mathias Boe gegenüber der Nachrichtenagentur Ritzau. Der primäre Grund für den Rücktritt des Doppelspezialisten sei eine mentale Müdigkeit.

„Aber mit meinem spielerischen Niveau war ich in letzter Zeit auch nicht zufrieden. Ich hatte Zweifel daran, ob ich immer noch mithalten kann. Es gab zu viele ablenkende Elemente für mich“, erklärt Mathias Boe.

Große Erfolge mit Carsten Mogensen

Er beendet seine Karriere mit vielen Highlights im Lebenslauf. Mit seinem Doppelpartner Carsten Mogensen hat er zweimal die „YONEX All England Championships“ gewonnen. Zudem konnte er sich Silbermedaillen bei den Olympischen Spielen 2012 und der Weltmeisterschaft 2013 umhängen.

„Ich finde, ich habe alles dafür getan, um ein so guter Badmintonspieler wie möglich zu werden. Das zeigen meine Ergebnisse auch."

Die größten Erfolge im Überblick:

Sieger YONEX All-England Open 2011 und 2015
Olympia 2012 Silbermedaille
Europameister 2012 und 2017
Sieger Korea Open 2017, 2014 und 2009
Sieger Singapore Open 2017
Sieger YONEX French Open 2010, 2016 und 2014
Sieger China Open 2012 und 2011


Alle Fotos: BadmintonPhoto (LIVE).

Folgt YONEX Deutschland in den sozialen Netzwerken:

Facebook
Instagram
YouTube

Besuche YONEX auf